Mittwoch, 27. August 2014

Süße Ballerinas von Vegetarian Shoes

In letzter Zeit war ich des Öfteren auf Kleiderkreisel (Slogan: Kämpfe stilvoll gegen Verschwendung!) unterwegs.

Kleiderkreisel ist eine Art Tauschbörse, auf der man gebrauchte Klamotten, Schuhe, Taschen etc. kaufen, verkaufen und tauschen kann.

Wobei man sagen muss, dass auch viele Artikel neu und ungetragen sind und man deswegen dort wirklich oft Schnäppchen ergattern kann.

Ich finde die Idee die dahinter steckt ziemlich genial, zwecks Nachhaltigkeit, Umweltfreundlichkeit etc.

Auch wenn es um vegane Artikel geht, wird man dort häufig fündig.

So stieß ich auch auf diese tollen neuen und noch ungetragenen Ballerinas von Vegetarian Shoes.

Habe dafür an eine nette Kreislerin (so nennt man die Nutzer von Kleiderkreisel) 40 € inkl. Versand gezahlt, was wirklich ein Schnäppchen ist, weil die Schuhe normalerweise um einiges teurer sind.

                   

                          




GMX-Artikel: Schwach, blass, unterversorgt – fünf Mythen über Veganer

GMX hat heute einen sehr interessanten Artikel veröffentlicht:

Fünf Mythen über Veganer


Ich zitiere: "Die vegane Ernährung ist umstritten und sorgt für heiße Diskussionen zwischen Fleisch-Fans und Verfechtern der Kost ohne Fleisch, Milch und Eier. Dabei kursieren viele Halbweisheiten, manche Argumente sind auch schlichtweg falsch und wissenschaftlich widerlegt. Wir räumen mit fünf bekannten Mythen auf."


Ich finde den Artikel wirklich sehr gelungen, v.a. auch weil wir Veganer in ein gutes Licht gerückt werden. :)



Sonntag, 24. August 2014

Ich will nicht als Hähnchen enden!

Ich hab mich mal wieder kreativ ausgetobt und ein kleines Bildchen von einem Küken gemalt!
Es ist ein trauriges Bild, aber leider Realität!


Donnerstag, 24. Juli 2014

Veganer Bananensplit

Bei so heißen Temperaturen bekommt man richtig Lust auf ein Eis...durch Zufall entdeckte ich bei tegut 3 neue vegane Eissorten der schwedischen Firma "Lovice". (Vanille, Nougat-Schoko und irgendetwas rotes...Cassis vielleicht?) Ich entschied mich auf jeden Fall für die Sorte Nougat-Schoko. Für 900 ml bezahlte ich ungefähr 2,99 € und fand den Preis ganz angemessen.






Danach kam ich plötzlich auf die Idee, dass ich mal Lust auf Bananensplit hätte und überlegte ob das auch vegan machbar wär. Also nahm ich das Eis mit, kaufte zusätzlich noch Bananen, vegane Sprühsahne, Schokoraspeln und Schokosauce.

Zuerst halbierte ich die Bananen und legte die beiden Teile kreisförmig auf einen flachen Teller. Dazwischen gab ich 2-3 Kugeln von dem Eis hinein, überdeckte alles großzügig mit Sahne, Schokosauce, gemahlenen Haselnüssen und Schokoraspeln.



Ich muss euch sagen, es war ein Gedicht, einfach nur köstlich! :)

Samstag, 19. Juli 2014

Test - Alprotops Topping

Wie ich euch vor wenigen Wochen berichtete, gewann ich ein Alprotops Topping Paket, welches auch heile bei mir ankam und ich euch nun davon berichten möchte.


Ich bekam vier kleine niedliche Behälter mit den Topping-Geschmacksrichtungen Kokos, Mandel, Banane und Erdbeere. Das Kokos waren Kokosflocken, die Mandeln waren Mandeln, die Bananen bekam ich in Form von Bananenchips und die Erdbeeren waren eher geleeartig.

Ich fand das alles sehr interessant, wunderte mich aber etwas dass zu diesem Paket kein Joghurt dazu kam, da man ihn doch auch im Vornherein auwählen konnte. Andererseits ist es vielleicht auch besser so, denn man weiß ja nicht, ob der (wegen der Wärme) gut angekommen wäre.

So habe ich mir selbst von Alpro den Naturjoghurt geholt, etwas Früchtemüsli rein und die Toppings Mandel, Banane und Erdbeere gewählt.

So sah das aus:


Am Besten schmeckten mir die Mandeln und die Bananenchips, die geleeartigen Erdbeeren waren nicht so mein Fall (wegen der Konsistenz).

Das Kokos hatte ich zu einem anderen Zeitpunkt für ein Früchtedessert verwendet, sie schmeckten super, wie Kokosflocken eben. ^^

Ich bedanke mich auf jeden Fall bei Alpro, dass ich dieses kleine Paket testen durfte. :)

20 Jahre PETA Deutschland

20 Jahre PETA Deutschland

Sonntag, 13. Juli 2014

Surfen und dabei noch spenden? benefind!

benefind.de - Sie suchen, wir spenden.

Durch Zufall bin ich auf eine tierfreundliche Suchmaschine gestoßen: benefind!

Für jede zweite Suche spendet benefind 1 Cent für eine Organisation deiner Wahl. Hört sich zwar im ersten Moment wenig an, aber: Kleinvieh macht bekanntlich auch Mist!

Wenn man sogar über die Shop-Suche bei einem Online-Shop seiner Wahl einkauft, werden ca. 10% des Einkaufswertes gespendet. Das kommt dadurch zustande, dass benefind durch den Kauf eine Verkaufsprovision erhält, ohne dass uns (den Käufern) Mehrkosten entstehen.

Insgesamt spendet benefind ca. 70% der gesamten Einnahmen an registrierte Organisationen aus.

Die Auszahlung der gesammelten Spendengelder erfolgt einmal im Jahr im ersten Quartal (für das vorherige Jahr), wobei der Auszahlungsbetrag mind. 10 Euro betragen muss

Wählt man keine bestimmte Organisation aus, dann kommen die Spenden allen Organisationen zugute.

Ansonsten kann man sich eine bestimmte Organisation rauspicken. Zur leichteren Übersicht werden sie in verschiedene Bereiche aufgeteilt:

  • Soziale Dienste und Helfen 
  • Internationale Hilfe 
  • Umwelt und Tierschutz 
  • Gesundheitswesen 
  • Bildung und Forschung 
  • Religion und Kirche 
  • Kultur und Sport 
  • Rechtswesen 
  • Freiwilligenarbeit 

Möchte man mehreren Organisationen unterstützen, so ist es nur Nötig seine E-Mail-Adresse anzugeben und schon kann man seinen bestimmten Spendenpool zusammenfassen.


Ich fand diese Idee so toll, dass ich mich gleich für 3 Organisationen entschieden habe: Peta, Albert Schweitzer Stiftung und die Tierhilfe Schweinfurt.

Also macht alle mit und tut während dem Surfen im Internet noch was Gutes! :)

Voting!

Mich interessiert einfach, wie so ein Voting auf einer ganz normalen Umfrageseite (In dem Fall Toluna) aussieht und ob sich dort vielleicht der ein oder andere Veganer/Vegetarier rum treibt!

Sonntag, 15. Juni 2014

Heute ist dein Glückstag! Alprotops Topping-Paket gewonnen!

Heute habe ich in meinem Postfach folgende E-Mail entdeckt:

Hallo Mufi Vegan,

Heute ist dein Glückstag!

Du hast dein ganz persönliches #alprotops Topping-Paket gewonnen. Das Paket wird in den nächsten Tagen bei dir eintreffen.
Lass deiner Phantasie freien Lauf, experimentiere mit unseren Alpro Soja-Joghurtalternativen und bring damit neuen Schwung auf deinen Frühstückstisch...


Ich muss sagen, dass ich das sehr cool finde und mich schon sehr auf dieses kleine Paket freue, vor allem weil ich noch nie was richtiges (veganes) gewonnen habe. :)

Sobald das Paket angekommen ist, werde ich euch davon berichten!





Donnerstag, 22. Mai 2014

Spaghetti mit Grünkernese



Zutaten:

  • ca. 200g Grünkernschrot
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 EL Gemüsebrühe
  • 1 Zwiebel
  • 1 Karotte
  • ca. 250ml Wasser
  • 125g Tomatenmark
  • Olivenöl
  • Kräuter
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung:

  1. Die Knoblauchzehen und die Zwiebel klein schneiden und mit dem Grünkernschrot in einen Topf geben. Alles mit Olivenöl anbraten.
  2. 250ml Gemüsebrühe dazu geben und aufkochen lassen.
  3. Die Karotte raspeln und mit dem Tomatenmark dazugeben. Mit Kräuter, Salz und Pfeffer würzen und alles nochmal aufkochen lassen.
  4. Mit Spaghetti servieren!
_________________________________________________

Produkt-Tip #2

Mein zweiter Produkt-Tipp ist das Tofu-Fondue von Lord of Tofu.
Das gibt es z.B. bei tegut und schmeckt sehr lecker mit frischem Baguette, allerdings stopft es auch ziemlich.
Da ich nicht alles auf einmal essen konnte, habe ich den Rest einfach zu einer Art Käse-Soße weiter verarbeitet und mir mit Spaghetti schmecken lassen. :)


Mittwoch, 22. Januar 2014

Produkt-Tip #1

Hier kommt mein erster Produkt-Tipp für euch: Bayerischer Knödelteig von der Firma Burgis. Auf der Rückseite ist es sogar mit "vegan" gekennzeichnet! Ich finde das einfach nur toll! :)
Gefunden bei Kaufland!


Sonntag, 19. Januar 2014

Kleine Info über die Aubergine

Hab mich mal etwas kreativ ausgetobt und eine kleine Info über die Aubergine erstellt. :)


Bananen-Kiwi-Smoothie



Zutaten:

  • 1 Banane
  • 1 Kiwi
  • 4 Orangen

Zubereitung:
  1. Die Banane schälen und klein schneiden. Kiwis häuten und das Fruchtfleisch in kleine Stücke schneiden. Die Orangen auspressen.
  2. Die Bananen- und Kiwi Stücke mit dem Saft der Orangen in einem Mixer oder mit dem Pürierstab fein pürieren.
_________________________________________________

Freitag, 17. Januar 2014

Kostenlose vegane e-books

Der Onlineshop Veganic.de bietet einige tolle vegane e-books kostenlos als PDF zum Download an. :)

Veganic ebooks
_________________________________________________

Vegan Haul #1



Alles gefunden bei dm:

1.) Balea Rosa BB Cream: 2,95 €
2.) Ebelin Dekorbox Paradies: 0,95 €
3.) Dontodent Wechselkopf Zahnbürste: 1,15 €
4.) Balea Creme Seife Olive & Zitronengras: 0,55 €
5.) Balea Deospray Romantic Star: 0.85 €
6.) Balea Klärende Reinigungstücher 3in1: 1,25 € (Gratis dabei: 2 Tampons von Jessa)
_________________________________________________

Sonntag, 5. Januar 2014

Vegane Pizzataschen


Zutaten:


  • 1 Packung veganer TK-Blätterteig (10 Platten)
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 gelbe Paprika
  • 100g Oliven mit Paprikafüllung
  • 2 EL Olivenöl
  • 4 EL Tomatenmark
  • 200g gehackte Tomaten
  • Oregano, Salz und Pfeffer
  • 1-2 EL Sojasahne zum Bestreichen
  • je 1 EL Sesamsamen zum Bestreuen

Zubereitung:

  1. Backofen auf 200°C vorheizen. Die Blätterteig-Platten auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech ausbreiten und antauen lassen. Zwiebel und Knoblauch schälen und in feine Würfel schneiden. Paprika auch fein würfeln und die Oliven halbieren.
  2. In einer Pfanne das Olivenöl erhitzen und die Zwiebel mit der Paprika und den Oliven andünsten. Knoblauch hinzufügen und das Tomatenmark untermischen. Danach die gehackten Tomaten, den Oregano, Salz und Pfeffer dazugeben. Alles bei niedriger Hitze ca. 5 Minuten köcheln lassen.
  3. Die Blätterteig-Platten zu gleich großen Vierecken ausrollen. 1-2 EL von der Tomatensauce auf die Mitte der Teigplatten geben und Spitze auf Spitze zu Dreiecken zusammenklappen. Die Ränder mit einer Gabel andrücken.
  4. Die Oberseite der Taschen mit etwas Sojasahne bestreichen, mit den Sesamsamen bestreuen und im warmen Ofen ca. 15 Minuten backen. 
Warm oder Kalt ein wahrer Genuss! :)

Die Idee stammt aus einem Rezept von Jérôme Eckmeiers Kochbuch "Vegan tut gut - schmeckt gut"!
_________________________________________________